Geschichtensäckchen: „Das Einhorn und der Tiger“

Das Säckchen

Inhalt:

„In dieser Geschichte geht es um ein Einhorn, das eines Tages einen Tiger trifft. Dieser ist sehr hungrig und will das Einhorn fressen. Als dieses Bittet nicht gefressen zu werden, zieht sich der Tiger zurück. Einen Tag später stürmt es und der Tiger wird unter einem umfallenden Baum gefangen. Das Einhorn kommt vorbei und hilft dem Tiger – weil er es nicht aufgefressen hat. Beide werden Freunde“

Quelle:

Ich habe die Geschichte für mich abgekürzt. Ebenso die Farben des Einhorns in der Geschichte angepasst. Die Originalversion stammt von der Seite: http://www.welovefamily.at Link dazu: hier

Material:

  • Säckchen: natürlich selbstgenäht ( Link zu meiner Anleitung) Stoff stammt von hier
  • Boden: braunes Tuch -Stoff aus meinem Fundus
  • Tiere: Schleich
  • Baum: Wolle und Draht (für eine nähere Beschreibung, weiterscrollen…)
  • Text: einlaminiert
Nahaufnahmen

Für den Baum habe ich lediglich diese beiden Materialien benötigt:

Die Wolle war tatsächlich eine Spende an das Kinderhaus (die andere Farbe find ich auch cool) und den Draht, benutze ich eher bei meinen Pflanzen. Beides zusammen kombiniert – ergibt z.B. einen Baum.

Entstehung:

Ich habe mehrere Stränge des Drahtes zusammengewickelt. Ähnlich wie diese Perlenbäume, wenn ihr sie kennt. An einem Ende aus mehreren die Zweige gewickelt, am anderen Ende die Wurzeln (diese machen ihn auch standhafter). Die Wolle habe ich teilweise zwischen die Stränge reingemacht oder sie nur drum herum gewickelt.

Da es ein Drahtgestell ist, kann man Zweige und Wurzeln beliebig oft, in die gewünschte Position bringen, was ich echt praktisch finde – im Säckchen kann er schon mal zerdrückt werden.