Geschichtensäckchen: „Die 5 Bienen“

Ein Säckchen passend zum Sommer, umrandet von einem Fingerspiel (Quelle: hier)

„Fünf Bienen sitzen im Bienenhaus,
fünf Bienen fliegen weit hinaus.“

Die Bienen:

Die Bienen habe ich nach einem Youtube Video gehäkelt. Dieses Video ist sehr gut erklärt (meiner Meinung nach) und es ist dadurch relativ einfach sie zu machen. Zum Video: ——> hier

Die Blumen:

Die Stickanleitungen habe ich aus dem Netz mir geholt. Einfach nachgoogeln. 🙂

Die Regentropfen:

Die Topfen sind aus einfachem Filz ausgeschnitten. Blau, 1mm

Der Bienestock:

Am aufwändigsten (neben den Stickbildern) war tatsächlich der Bienenstock. Nach langem hin und her, wie ich ihn machen soll, habe ich mich für eine Kleister/Luftballon Technik entschieden. Also den Luftballon (Wasserbombe) mit Papier und Kleister eindecken – nur soweit wie der Stock hochgehen soll. Den Eingang habe ich gleich ausgelassen. Um die Rillen zu bekommen, habe ich etwas Papier zusammengerollt und dann nochmal überklebt. Nach dem Trocknen, kam der Luftballon weg und ein Boden kam noch dran. Um dem ganzen noch mehr Stabilität zu verleihen, habe ich alles nochmal mit Gipsbinden verkleidet (innen wie aussen).

Zum Schluss bemalen und voilá……

Die Wiese ist übrigens ein Stück Fasnets-Stoff. (Fasching / Karneval-Stoff – je nachdem wie ihr die närrische Zeit nennt 🙂

Geschichtensäckchen: „Erst kommt der Sonnenkäferpapa“

Ein  bekanntes Lied. Ich habe hier einen Text mit mehreren Strophen gefunden. Bisher kannte ich nur die erste Strophe.

Erst kommt der Sonnenkäferpapa (1).JPG

Material:

  • Säckchen
  • 5 Käfer ( ganz leicht zu machen, nach einem Youtube Video:   Käferchen )

Erst kommt der Sonnenkäferpapa (2).JPG

  • Stoff als Wiese
  • für Strophe 2 – „…so machen sie den Sonntagsgang auf unsrer Gartenbank entlang…“ – eine Bank aus selbsthärtendem Ton, mit Gipsbinden verstärkt

Erst kommt der Sonnenkäferpapa (5).JPG

  • für Strophe 3 – „Sie schauen nach dem Wetter aus, da wird gewiß ein Gewiter draus.“ – eine graue Wolke (Upcycling aus einer alten Jeans)

Erst kommt der Sonnenkäferpapa (6).JPG

  • für Strophe 4 – „Jetzt wollen sie auf die Wiese gehen und all die schönen Blumen sehen.“ – Filzblumen (gekauft)
  • für Strophe 5 – „Sie breiten ihre Flügel aus und fliegen alle schnell nach Haus.“ – hier habe ich eine Platte aus dem selbsthärtendem Ton ausgerollt und ein großes Blatt eingedrückt, abgezogen und so trocknen lassen. Um die Formung der Höhle zu bekommen, habe ich eine Papierkugel in Frischhaltefolie gepackt und unter das Blatt geschoben und so trocknen lassen.

 

  • Text – als Spickzettel, einlaminiert

Mütze, Schuhe und Handschuhe…

Kleine Zugabe zur Babydecke.

Da ich bis zum ersten Besuch Zeit hatte und ich nun wusste dass es ein Junge ist habe ich den Rest des Equipments dementsprechend farblich angepasst.

Mütze

mütze

Schuhe

schuhe

Handschuhe

Handschuhe

Diverse Anleitungen dazu gibt es auch viele im Netz zu finden.

 

 

Babydecke vollendet :-)

Mit der Musterzeichnung (die ich noch erweitert habe) in der Hand konnte es nun losgehen.

zeichnung

Start war mit der Luftmaschenkette von 112 Luftmaschen (4×28) + 3 Luftmaschen als erstes Stäbchen.

Benutzte Maschen: Luftmaschen, feste Maschen, Stäbchen und 5 Stäbchen zusammen abmaschen (die Boppel).reihe 1

Zwischendrin bin ich ab und zu verrutscht, sodass die Boppel übereinander lagen und nicht mehr versetzt. Daher immer zur Sicherheit nachschauen – sonst muss man zu viel wieder aufmachen ;-).

decke2

Das Ergebniss kann sich durchaus sehen lassen. Oscar kann nun unter der Regenbogendecke seine Nickerchen halten…

 

Wolle über Wolle… welche nehme ich?

decke

Von Anfang an war es klar, dass ich Babywolle nehmen werde für die geplante Decke.

Da ich frühzeitig damit angefangen habe und das Geschlecht des Babys bis zur Geburt nicht bekannt war – stand ich vor der Qual der Wahl. Welche Farben nehme ich?

Letztendlich sind es von Schachenmayr – Baby Smiles geworden.

Wolle

Folgende Farben habe ich letztendlich ausgewählt:

  1. 01070 (jade/jade)
  2. 01047 (orchidee/orchid)
  3. 01005 (beige/beige)
  4. 01026 (coralle/coral)
  5. 01072 (apfelgrün/appelgreen)
  6. 01021 (vanilla)
  7. 01065 (türkis/turquoise)
  8. 01010 (kamel/camel)
  9. 01025 (mandarine/tangerine)
  10. 01053 (himmelblau/skyblue)
  11. 01055 (wolke/cloud)

 

 

 

MUSTERTEST…suchen, finden, ausprobieren… Puffstitch (Popcornstich)

Das WWW bietet eine soooo große Bandbreite an Muster für unterschiedliche Decken – kleine und grosse – und da soll man sich entscheiden können.

Letztendlich habe ich einen potenziellen Anwärter gefunden:

2

Puff Bobble Stitch

Dann hieß es erstmal testen.

Mt ganz normalen Wolle erstmal…. gleich mehrere Versuche – ein paar Youtube Videos haben auch geholfen.

muster

Irgendwann hatte ich das Muster verstanden und es konnte losgehen.

Der 5 Minuten Schmetterling…

11

Wieso heissen sie so? Weil sie in 5 Min. fertig sein können. Zumindest ist das bei mir so gewesen *hab extra auf die Uhr geschaut :-)*. Es gibt sicherlich tolle Häkler die viel viel schneller sind und denen die Schmetterlinge von der Nadel nur hüpfen. Trotz alledem sind sie garnicht schwer – selbst ungeübte die ein bisschen die Maschen kennen, werden sie schaffen.

Benutzte Maschen: KM=Kettmasche, LM= Luftmasche. Stb= Stäbchen, dStb= Doppelstäbchen.

Ich habe die Anleitung nebenher beim Videoanschauen mit aufgeschrieben – sie stammt also aus diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=usSoMScBKUk&list=PLG6vTdXiVgUNmntH48AB9VujbucHvgGQs&index=54

 So geht´s: ——> einfach den Bildern folgen…

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10