Geschichtensäckchen: “ Schnecken im Nebelwald“

Beim Durchblättern der JahreszeitenMappe (Igel-Herbst 2018 aus dem Herder Verlag – Originaltitel: „Fünf Schnecken“) stolperte ich, über diese kurze kleine Geschichte. Ausgeschrieben ist sie als Klanggeschichte oder auch Fingerspiel.

Zitat:

“ Fünf Schnecken kriechen durch den Wald, man sieht sie kaum,

es ist neblig und kalt.“ …….

Doch ich hatte andere Vorstellungen *g*.

Ein Säckchen musste her…

Material: Schneckenstoff, Nähmaschine, Faden und was man so braucht zum Nähen…

Also, das Netz ein bisschen durchforstet und bei einem Asiaten, einen gefunden. Bei Ankunft stellte es sich als sehr sehr dünnen Stoff heraus. Aber ich mach die Säckchen ja sowieso immer doppelt, also war das nicht so schlimm.

Dann folgte die Ideenumsetzung. Da ich keine Figuren gefunden hatte die mir gefallen haben, habe ich mir überlegt selber welche zu machen.

Schnecken:

5 Schnecken kriechen durch den Wald….
  • Wellpappe Natur: 5x Streifen ca. 3-4cm breit, mind. 1m lang
  • 10 Holzperlen weiss oder auch natur – 10mm
  • Draht für die Fühler (ich habe meinen aus dem Gartenmarkt – man nimmt ihn als Bindedraht – ich weiss leider nicht mehr wie er genannt wird)
  • Heißklebepistole
  • Zange

Das Einrollen der Streifen ist fast schon selbsterklärend, deswegen geh ich da nicht genauer darauf ein – einfach ausprobieren. Ich hab beim ganzen Einrollen, mit Heißkleber fixiert. Auf die Finger achten! Brandblasen inclusive…

Dann brauchte ich noch einen Untergrund. Eigentlich würde ich für den Wald ein anderes Motiv suchen oder eine andere Farbe – es etwas herbstlich gestalten. Da jedoch die Schnecken aus Naturmaterialien sind, wollte ich nicht, dass sie untergehen. Daher der grüne Gras-stoff.

Digitalprints mag ich sehr gerne.
Die Nebelschwaden 5x…. Chiffon – jedes Stück ca. 27×30 cm

Für den Nebel habe ich einen grauen Chiffonstoff genommen und davon 5 Stücke zugeschnitten. Ursprünglich wollte ich den Nebel als Ganzes lassen, aber beim Verschwindenlassen der Schnecken, könnten mir diese verrutschen. Daher, bekam jede Schnecke ihre eigene Nebelschwade. Dabei kann auch immer ein anderes Kind helfen und eine Schnecke zudecken….

„5 Schnecken kriechen durch den Wald…“
„Ganz plötzlich ist eine Schnecke fort….“
Dann noch eine…
Auch die dritte Schnecke ist weg….
Nummer 4 ist verschwunden…
Der Nebel hat alle 5 Schnecken verschlungen…

Natürlich schaffen es die Schnecken wieder aus dem Nebel raus….

Ich bin gespannt wie es die Kinder finden.