Geschichtensäckchen: „Der kleine Igel und die rote Mütze“

Das Säckchen

Die Originalgeschichte stammt von einem Bilderbuch:

„Der kleine Igel und die rote Mütze“ von M. Christina Butler und Tina Macnaughton, erschienen im BrunnenVerlag 2008 (hier ein Link dazu)

Ich habe den geänderten Text von Alic Flower übernommen, die ihre Version auf Facebook in der Gruppe: Geschichtensäckchen und so im Dezember 2020 vorgestellt hat.

Hier nun mein Säckchen dazu:

Material:

  • Säckchen: natürlich selbstgenäht ( Link zu meiner Anleitung)
  • Untergrund: Reststoff aus dem Fundus
  • Tiere: Schleich
  • Blätter: aus Kunststoff – Herbstdeko (verstaue ich in einer Holzbox)
  • Behausungen von Fuchs und Hase (Bau): Toilettenpapierrolle, Filz, Filzstifte, Kleber, Tacker
  • Baum: Styroporkugel, Zweigstück, Gipsbinden
  • Acrylfarben: grün und braun
  • Mütze: aus einem Reststück (Fundus) genäht
  • Säckchen: Organza (bekommt man immer wieder mal)
  • Text: einlaminiert

Ich habe es noch nicht im Einsatz (also im Kindergarten), habe es aber schon wiederholte Male, meinem Patenkind vorspielen müssen. Ich habe natürlich sie die Mütze immer rausholen und wieder reinmachen lassen, was motorisch eine gute Übung war.

Geschichtensäckchen: “ Herbstzwerge“

Quelle:

Die „Herbstzwerge“ sind eigentlich als Fingerspiel konzipiert. Sie entstammen aus der Feder von Franziska Binder, Mitglied in vielen Facebook Gruppen, in denen sie ihre Texte in verschiedenen Formen (Fingerspiel, Geschichte, Lied, etc.) den Kollegen und Kolleginnen zur Verfügung stellt. Vielen vielen Dank dafür, Franziska….

Die „Herbstzwerge“ haben mir auf Anhieb gefallen – warum mal nicht als Säckchen???

Material:

  • Säckchen: Selbstgenäht, hatte ich aber schon länger mal genäht. Hier gehts zu meiner Näh – Anleitung.
  • PegDolls: Figurenkegel 70mm (gibt es mittlerweile auch in diversen Größen in guten Bastelgeschäften zu finden)
  • Filz: in verschiedenen Farben, normaler dünner Bastelfilz (ich glaube 1mm)
  • Stickgarn: in verschiedenen Farben, geht aber auch mit Wolle
  • Perlen: 6mm (natur)
  • Pfeiffenputzer: ich hatte nur weiß da, aber man kann auch andere hautähnliche Farben nehmen
  • Acrylfarben
  • Fimo- Knete: für die Pinsel (Ofenhärtend – Die Farbe ist eigentlich egal, da eh noch angemalt wird, doch mit heller Farbe ist es einfacher.)
  • Heißkleber
  • Schrauben
  • Astscheiben
  • Bodentuch: aus meinem Stoffvorrat. Diesmal in rund und größer als sonst
  • Herbstlaub: in der Natur gesammelt, gepresst und einlaminiert, in den Farben: rot, orange, gelb, braun und bunt schattiert
  • Text: einlaminiert

Der Zwerg, der die Blätter rot anmalt…:

Die Zwerge, die, die Blätter gelb und orange anmalen… :

Der Zwerg der die Blätter braun anmalt… :

Und zuletzt der Zwerg, der sich nicht entscheiden kann und die Blätter bunt anmalt… :

Hier gibt es eine detaillierte Beschreibung, wie ich die Peg Dolls gemacht habe. Hier kommt lediglich der Hut noch dazu. Dieser blieb in der Originalgröße und ist hier mit Anleitung zu finden: www.weefolkart.com

Dazu habe ich in passenden Farben viele Blätter gesucht, habe sie gepresst und sie dann einlaminiert. Diese möchte ich dann mit den Kindern den Zwergen zuordnen…. Ich bin schon sehr gespannt…

Säckchen: Geburtstage im Herbst

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

Da die Kindergartenkinder auch zum Teil in ihrer Feier ein „Geburtstagsland“ legen für das Geburtstagskind – kennen es die Kleinen dann auch schon.

Hier nun das Herbstsäckchen:

Blätter aus verschiedenen Materialien und die Geburtstagskerzen (Glas)

Geschichtensäckchen: „Das erste orange-gelbe Blatt“ (Herbst)

Veränderte und gekürzte Version.

Im Original: https://www.elkeskindergeschichten.de/2019/09/02/das-erste-gelbe-blatt/

Kurzfassung:

„Mitten, zwischen ganz vielen grünen Blättern, hängt ein orange-rote Blatt. Dieses wird von den anderen verspottet: es passt nicht zu ihnen, ist nicht schön, gar nicht mehr besonders ist usw. Traurig, wendet es sich ab und lässt los. Lässt sich vom Baum fallen und landet auf dem Rücken eines Hundes. Dieser macht mit der Oma einen Spaziergang. Diese freut sich und beschließt es mitzunehmen. Zu Hause bekommt das Blatt einen besonderen Platz. Es freut sich, da es doch noch jemanden erfreuen kann.“

Material:

Säckchen (selbst genäht – Stoff war mal bei Mustergardinen mit dabei)

„Baumstoff“ (Mustergardine)

Stoff als Wiese ( Digitaldruck)

Blätter in Grün und orange-rot (Streudeko) -dazu eine Box)

Figuren: Hund (Schleich), Oma Figur (ich glaub die stammt aus einem Set, gekauft bei LIDL)