Geschichtensäckchen: “ Vom Regenbogen „

Den Stoff habe ich mit einem Mitglied der Geschichtensäckchengruppe auf FB getauscht – manchmal lohnt es sich seine Reste unter die Leute zu bringen…

Das Gedicht/Spruch vom Regenbogen ist in der FB-Gruppe zu finden: „Geschichtensäckchen, Kofferabenteuer und Tischtheater für Kinder

Textauszug:

„Sieben Farben schliefen dicht an dicht.

Da weckte sie das Sonnenlicht.

Die erste Farbe wachte auf,…“

Die benutzten Farben: rot, orange, gelb, grün, blau, lila,rosa.

Die Halbkreise sind aus dünnem Filz ausgeschnitten und werden während des Gedichts übereinander gelegt…

Das Säckchen ist nach meiner Anleitung genäht – wie immer :-).

Großprojekt: Peg Dolls für den Morgenkreis Teil 1

DIE WOCHENTAGE

Ich hab das schon seit einiger Zeit im Kopf – wie so vieles *lach*…

Im Kindergartenbereich gibt es als Orientierung (für die Kinder) einen Wochenplan.

Wochenplan mit täglichen Angeboten…

Die Kinder können die Tage schon sehr gut auseinanderhalten und sie auch mit den Farben in Verbindung bringen. In allen 4 Kindergarten-Gruppen sind die Wochenpläne identisch.

Also warum nicht schon früher ansetzen? Die Wochentage in Verbindung mit den Farben, schon bei den Krippenkindern einbringen?

Doch wie?

Visuell ist super, doch meine Fantasie springt da etwas weiter…

Etwas zum Anfassen, etwas was man in den Morgenkreis dazu holt und eventuell irgendwo platziert – wo es immer zu sehen ist…

Da ich schon ein paar Peg Dolls gemacht habe und diese sehr gut bei den Kindern angekommen sind, dachte ich – warum nicht?

Die bereits gemachten Peg Dolls: „Die Herbstzwerge“ und „St.Martin und das Apfelmäusschen“

Das Material im rohen Zustand…

Material:

  • PegDolls: Figurenkegel 70mm (gibt es mittlerweile auch in diversen Größen in guten Bastelgeschäften zu finden)
  • Acrylfarben: lila, dunkelblau, hellblau, grün, gelb, orange, rot, weiß

Arbeitsschritte:

  • Farblich anmalen (lila, dunkelblau, hellblau, grün. gelb, orange, rot)
  • Wochentage draufschreiben (Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So)
  • Haare und Augen aufmalen…
  • mit Klarlack besprühen und die Farbe somit versiegeln

Das wichtigste hierbei war, nicht die Wochentage mit den falschen Farben zu verwechseln… Aber geschafft *g*.

End – Ergebnis:

Geschichtensäckchen: “ Herbstzwerge“

Quelle:

Die „Herbstzwerge“ sind eigentlich als Fingerspiel konzipiert. Sie entstammen aus der Feder von Franziska Binder, Mitglied in vielen Facebook Gruppen, in denen sie ihre Texte in verschiedenen Formen (Fingerspiel, Geschichte, Lied, etc.) den Kollegen und Kolleginnen zur Verfügung stellt. Vielen vielen Dank dafür, Franziska….

Die „Herbstzwerge“ haben mir auf Anhieb gefallen – warum mal nicht als Säckchen???

Material:

  • Säckchen: Selbstgenäht, hatte ich aber schon länger mal genäht. Hier gehts zu meiner Näh – Anleitung.
  • PegDolls: Figurenkegel 70mm (gibt es mittlerweile auch in diversen Größen in guten Bastelgeschäften zu finden)
  • Filz: in verschiedenen Farben, normaler dünner Bastelfilz (ich glaube 1mm)
  • Stickgarn: in verschiedenen Farben, geht aber auch mit Wolle
  • Perlen: 6mm (natur)
  • Pfeiffenputzer: ich hatte nur weiß da, aber man kann auch andere hautähnliche Farben nehmen
  • Acrylfarben
  • Fimo- Knete: für die Pinsel (Ofenhärtend – Die Farbe ist eigentlich egal, da eh noch angemalt wird, doch mit heller Farbe ist es einfacher.)
  • Heißkleber
  • Schrauben
  • Astscheiben
  • Bodentuch: aus meinem Stoffvorrat. Diesmal in rund und größer als sonst
  • Herbstlaub: in der Natur gesammelt, gepresst und einlaminiert, in den Farben: rot, orange, gelb, braun und bunt schattiert
  • Text: einlaminiert

Der Zwerg, der die Blätter rot anmalt…:

Die Zwerge, die, die Blätter gelb und orange anmalen… :

Der Zwerg der die Blätter braun anmalt… :

Und zuletzt der Zwerg, der sich nicht entscheiden kann und die Blätter bunt anmalt… :

Hier gibt es eine detaillierte Beschreibung, wie ich die Peg Dolls gemacht habe. Hier kommt lediglich der Hut noch dazu. Dieser blieb in der Originalgröße und ist hier mit Anleitung zu finden: www.weefolkart.com

Dazu habe ich in passenden Farben viele Blätter gesucht, habe sie gepresst und sie dann einlaminiert. Diese möchte ich dann mit den Kindern den Zwergen zuordnen…. Ich bin schon sehr gespannt…

Wolle über Wolle… welche nehme ich?

decke

Von Anfang an war es klar, dass ich Babywolle nehmen werde für die geplante Decke.

Da ich frühzeitig damit angefangen habe und das Geschlecht des Babys bis zur Geburt nicht bekannt war – stand ich vor der Qual der Wahl. Welche Farben nehme ich?

Letztendlich sind es von Schachenmayr – Baby Smiles geworden.

Wolle

Folgende Farben habe ich letztendlich ausgewählt:

  1. 01070 (jade/jade)
  2. 01047 (orchidee/orchid)
  3. 01005 (beige/beige)
  4. 01026 (coralle/coral)
  5. 01072 (apfelgrün/appelgreen)
  6. 01021 (vanilla)
  7. 01065 (türkis/turquoise)
  8. 01010 (kamel/camel)
  9. 01025 (mandarine/tangerine)
  10. 01053 (himmelblau/skyblue)
  11. 01055 (wolke/cloud)