Säckchen: Geburtstage Winter

Um den Geburtstag mit meinen Zwergen etwas umzugestalten, habe ich für jede Jahreszeit ein „Lege“-Säckchen gezaubert.

Frühling – Sommer – Herbst – Winter
Winter

Da die Kindergartenkinder auch zum Teil in ihrer Feier ein „Geburtstagsland“ legen für das Geburtstagskind – kennen es die Kleinen dann auch schon.

Hier nun das Wintersäckchen:

Muggelsteine in weiß, Streudeko Schneeflocken, Wollpompons in weiß und die Geburtstagskerzen (Glas)

Säckchen: Geburtstage im Herbst

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

Da die Kindergartenkinder auch zum Teil in ihrer Feier ein „Geburtstagsland“ legen für das Geburtstagskind – kennen es die Kleinen dann auch schon.

Hier nun das Herbstsäckchen:

Blätter aus verschiedenen Materialien und die Geburtstagskerzen (Glas)

Säckchen: Geburtstage im Sommer

Um den Geburtstag mit meinen Zwergen etwas umzugestalten, habe ich für jede Jahreszeit ein „Lege“-Säckchen gezaubert.

Frühling-Sommer-Herbst-Winter
Sommer

Da die Kindergartenkinder auch zum Teil in ihrer Feier ein „Geburtstagsland“ legen für das Geburtstagskind – kennen es die Kleinen dann auch schon.

Hier nun das Sommersäckchen:

Muggelsteine, Muscheln und die Geburtstagskerzen (Glas).

Säckchen: Geburtstage im Frühling

Um den Geburtstag mit meinen Zwergen etwas umzugestalten, habe ich für jede Jahreszeit ein „Lege“-Säckchen gezaubert.

Frühling-Sommer-Herbst-Winter

Da die Kindergartenkinder auch zum Teil in ihrer Feier ein „Geburtstagsland“ legen für das Geburtstagskind – kennen es die Kleinen dann auch schon.

Hier nun das Frühlingssäckchen:

Muggelsteine, Blümchen, Geburtstagskerzen (im Glas)

Geschenk verpacken mal anders…

Meiner besten Freundin wollte ich dieses Jahr mal 2 meiner Lieblingsbücher zum Geburtstag schenken:

1. Julianna Grohe – Die vierte Braut (Drachenmond Verlag)

2. Valentina Fast – Royal Ein Königreich aus Glas (impress Carlsen Verlag)

Mein armes Kindle – es musste schon so oft über diese Seiten huschen *g*.

Dazu bekam sie als großer UK, bzw. Londonfan (was wir beide sind) eine leckere Cadbury Schokolade und ein Keep Calm Schild.

Doch langweilig verpacken muss nicht sein. Also schnappte ich mir eine alte Jeans, schnitt sie in Form (einmal Vorder- einmal Rückseite) und die offenen Seiten zusammengenäht. Aus einer alten grünen Decke hab ich auch noch einen Innenteil eingenäht. Den Boden noch schnell geformt und schon war die Tasche fertig. Nur noch befüllen und dekorieren mit einem Filzband und einer Blumenranke:

Als letzter Zusatz kam in jedes Buch noch jeweils ein Lesezeichen. Hierzu habe ich 2 Photos aus unserer gemeinsamen Zeit genommen, habe sie an den Konturen ausgeschnitten, anschließend einlaminiert und ein Band durchgezogen. Fertig.

Schön ist es geworden, finde ich – das Körbchen / die Tasche kann man anderweitig weiterverwenden.