Literatur: Geschichtensäckchen 3

Die Nummer 3 in meiner Sammlung.

Bildergebnis für neue Geschichtensäckchen

Link zum Buch

Dies sind die Geschichten in diesem Buch:

  • Im Karneval
  • Die Biene summt herum
  • Die Tiere im Zoo ( hier mein Säckchen dazu )
  • Kofferpacken
  • Die kleine Eule ist allein
  • St. Martin
  • Die Nikolausgeschichte
  • Die Weihnachtsgeschichte
  • Wir bauen einen Schneemann
  • Eine Maus im Kitahaus
  • Im Spiegel
  • Der Affe und seine Freunde
  • So viele Fahrzeuge
  • Die Feuerwehr ist da!
  • Tuff, tuff, tuff, die Eisenbahn ( hier mein Säckchen dazu )
  • Kunterbunte Luftballons
  • Vier Hühner im Nest
  • Gespenster am Fenster

Literatur: Geschichtensäckchen 1

Das war meine allererste Begegnung mit dem Medium „Geschichtensäckchen“.

zum Buch

Was sind Geschichtensäckchen?

Es sind: kleine Geschichten, Lieder, Reime verpackt in einem Säckchen. Diese werden mit kleinen Gegenständen (passend zur Geschichte) visuell dargestellt und dazu wird erzählt. Die Form des Säckchens ist nicht zwingend nötig – eine Box, eine Dose, oder ein Korb tun es auch.

In diesem Buch sind folgende Säckchen – Titel enthalten:

  • Der kleine Bär (Alltag)
  • Das ist der Turm (Reim)
  • Alle meine Entchen (Lied)
  • Zwei Zappelmänner (Reim)
  • Anna muss mal (Alltag)
  • Der Frosch fängt eine Fliege (Natur)
  • Der Ausflug mit dem Boot (Alltag)
  • Bauer Paul und seine Kuh (Natur)
  • In der Küche auf dem Tisch (Reim)
  • Häschen in der Grube (Lied) ( hier mein Säckchen dazu )
  • Am Morgen (Alltag)
  • Im Bad (Alltag)
  • Die fünf Vögel (Mathematik) ( hier mein Säckchen dazu )
  • Vier Tiere auf dem Hof (Mathematik) (hier mein Säckchen dazu)
  • Tina bekommt Besuch (Alltag)
  • Papa macht ein Photo (Alltag)
  • Auf dem Spielplatz (Alltag)
  • Fünf Tiere fahren über den See (Mathematik) (hier mein Säckchen dazu)
  • Fuchs, du hast die Gans gestohlen (Lied) (hier mein Säckchen dazu)
  • Die drei Schweinchen (Märchen)
  • Die beiden Ziegen (Märchen) ( hier mein Säckchen dazu )
  • Die Bremer Stadtmusikanten (Märchen)

Kamishibai – Von Hummern, Mäusen und Einhörnern

Die Oetinger Verlags-Reihe ist noch nicht am Ende.

Hier weitere Titel die ich NOCH nicht umgewandelt habe als Kamishibai.

  1. Susanne Weber / Tanja Jacobs

    Gute Nacht, kleine Eule!

    Text von Susanne WeberMit farbigen Bildern von Tanja Jacobs

    Mama, bitte nur noch einen Kuss! Wenn kleine Eulen schlafen gehen: Mama möchte ihr Eulenkind ins Bett bringen. Dumm nur, dass die Kleine noch ganz und gar nicht müde ist. Sie versucht allerlei Sachen, um müde zu werden. Sie lauscht den Vögeln, nimmt ein wohliges Bad oder trinkt einen Tee aus Blättern. Doch statt einzuschlafen, singt sie mit den Vögeln, spielt in der Wanne Pirat oder muss vom vielen Trinken wieder aufs Klo. Erst als Mama ihr schließlich einen Gutenacht-Kuss gibt, schlummert die kleine Eule friedlich ein.
    „Gute Nacht, kleine Eule“ von Tanja Jacobs und Susanne Weber ist ein Gute-Nacht-Buch für die Kleinsten.

Der Link dazu: Gute Nacht, kleine Eule

2. Susanne Weber / Tanja Jacobs

Das Einhorn ohne Horn vorn

Text von Susanne Weber
Einband und farbige Illustrationen von Tanja Jacobs

Das kleine Einhorn ist verzweifelt: Sein Horn will einfach nicht wachsen! Die Ziege bietet an, ihm eins auszuleihen. Das Nashorn beruhigt, dass seins auch sehr lange gebraucht hat. Das Pferd tröstet mit einem Kuss. Und plötzlich kribbelt es auf der Stirn.

Zauberhafte (K)Einhorn-Geschichte voller Wärme, Witz und ganz ohne Kitsch.

Der Link dazu: Das Einhorn ohne Horn vorn

3. Susanne Weber / Tanja Jacobs

Der Hummer hat Kummer

Text von Susanne Weber
Mit farbigen Bildern von Tanja Jacobs

Wer hilft dem kleinen Hummer? Ein Buch für alle mit großem Herzen.

„Buhu“, macht der Hummer. „Ich hab ganz großen Kummer.“ Die anderen Tiere machen sich Sorgen um ihren Freund und versuchen, den kleinen Hummer zu trösten und aufzumuntern. Die Scholle drückt ihn ganz doll, die Muscheln kuscheln mit ihm, und der Seestern umarmt ihn. Doch das reicht noch nicht. Da kommt das Seepferdchen herbeigeschwommen zu ihrem Hummerschatz. Jetzt ist er wieder fröhlich.

Ein liebenswertes Trostbuch zum Mitsprechen und Mitfühlen, mit Reimen und plakativen Bildern. Vom Bestseller-Team von „Die Eule mit der Beule“.

Der Link dazu: Der Hummer hat Kummer

4. Susanne Weber / Tanja Jacobs

Die Maus mit der Laus

Text von Susanne Weber
Mit farbigen Bildern von Tanja Jacobs

Hier kommt die Maus zum Verlieben!
„Auweia!“, sagt die Maus. „Ich glaub, ich habe ’ne Laus.“ Wie soll sie die nur wieder loswerden? Das Lamm, die Ratte, der Bär und die Katze wollen ihr dabei helfen. Doch weder Kämmen noch Kratzen funktioniert. Wie gut, dass die kleine Laus irgendwann genug hat und sich von dannen macht: „Danke und auf Wiedersehen“, sagt sie und winkt im Gehen.
Eine hinreißend komische und besonders liebenswerte Pappbilderbuchgeschichte vom Erfolgsteam Tanja Jacobs und Susanne Weber („Die Eule mit der Beule“).

Der Link dazu: Die Maus mit der Laus

 

 

 

 

 

 

 

 

Kamishibai – Von Eulen, Bibern und Füchsen

Aus dem Oettinger Verlag kommt eine zuckersüsse Pappbilderbuch-Reihe, in denen die Hauptrolle ein Tier ist, das ein Problem hat.

  1. Die Eule mit der Beule (Tanja Jacobs, Susanne Weber – Oetinger Verlag)

 In Reimform bemerkt die kleine Eule dass sie eine Beule hat. Sie kommt an verschiedenen Tieren vorbei – Schlange, Fuchs, Maus, Bär – jede versucht zu helfen. Mit jedem Tier wird es besser, die Tränen versiegen langsam. Zum Schluss kommt sie zu ihrer Mama… Das beste Mittel bei einem AUA!

Zitat:

„Armes kleines Eulenkind, ein Kuss der hilft dir ganz bestimmt.“

„Wie schön, dass ich dich seh, es tut gar nicht mehr weh!“

Die Eule mit der Beule

Hier der Link zum Oetinger Verlag: Die Eule mit der Beule

2. Der kleine Fuchs hört einen Mucks ( Tanja Jacobs, Anne-Kristin zu Brügge – Oetinger Verlag)

Ganz allein im Wald – oder doch nicht? Der kleine Fuchs hört etwas und folgt dem Geräusch – die Kuh macht Muuh, das Schwein Oink Oink, der Hahn Kikerikiii, die Maus Piep, die Eule Huhuuuu, doch diesen Mucks hat er nicht gehört, also tapst er jedes mal wieder weiter. Der Mucks kam nämlich von seiner Mama; ganz klar.

Zitat:

Dann kommt der Fuchs zu einem Ort. Er schnuppert und erkennt sofort: Ja, von hier kam dieser Mucks! Denn hier wohnt er mit Mama Fuchs.

Der kleine Fuchs flüstert ihr zu: „Ich habs gewusst! So klingst nur du!“

Der Fuchs hört einen Mucks

Hier der Link zum Oetinger Verlag: Der kleine Fuchs hört einen Mucks

3. Der Biber hat Fieber ( Tanja Jacobs, Susanne Weber – Oetinger Verlag)

Der kleine Biber ist krank, er hat Fieber. Frettchen, Schnecke, Igel und Hase versorgen ihn mit ihren Hausmittelchen. Zum Schluss tun sie sich zusammen und kochen eine Suppe für den Biber.

Zitat:

„Wir kochen dir ´ne Suppe!“ ruft die ganze Truppe.

„Vielen Dank ihr lieben vier, die beste Medizin seit ihr.“

Der Biber hat Fieber

Hier der Link zum Oetinger Verlag: Der Biber hat Fieber